Important note about SSL VPN compatibility for 20.0 MR1 with EoL SFOS versions and UTM9 OS. Learn more in the release notes.

Wifi Access Points AP6 und XGS Firewall

Hallo Forum,

die Access Points der APX Serie sind zum 31.3.2023 end-of-sale.

Nachfolger sind wohl die neue AP6 Serie.
Diese sind aber nun wohl nicht mehr über die Firewall, hier vor Ort eine XGS 3100, zentral managebar.
Die AP6 Serie kann wohl nur noch über Sophos Central oder single/einzeln konfigiert werden (was in dem Umfeld sinnfrei ist).
Zusätzlich fallen wohl pro AP6 Access Point auch noch extra Lizenznkosten an.

Habe ich das so richtig verstanden?
Vielleicht kann mir mal einer erklären, warum die neuen AP6 nicht über die firewall verwaltet werden können und
was der Sinn dahinter sein soll?
Werden die AP6 später mal managebar sein?
Was geschiet mit den vorhandenen APX Access Points, wenn die am 31.12.2027 End-of-life sind?
Können die danach nicht mehr genutzt werden?

Danke



Edited TAGs
[edited by: emmosophos at 5:13 PM (GMT -7) on 15 Apr 2024]
  • Hallo Erich,

    die WiFi Protektion ist inkludiert, spätestens nach der Xtream Protection Lizenz. Damit konnte man bis zu GA 20 die Sophos AP Reihe verwalten und stand jetzt die APX Reihe. Das sind ehrlich gesagt meine „Großen Ängste“, wer garantiert mir das die APX Reihe noch über Jahre X supportet werden. Siehe AP Reihe, wurde raus gepatcht oder spätestens mit dem nächsten Release der GA 20 xx. Wer garantiert mir das die APX Reihe über Jahre X noch in Sophos Central verwaltet werden können, oder werden die auch einfach weg gepatcht? Wer garantiert mir eine Preisstabilität bei den Kosten für die AP6 Reihe? Oder werde ich hier auch irgendwann gezwungen und vor vollendete Tatsachen gestellt? Ich muss das ja meinen Kunden erklären, nicht die Damen und Herrn von Sophos.

    Wie ganz oben Eingangs geschieben, ich möchte dem Hersteller nicht zu nahe treten, aber das ist viel zu unsicher und zu viele Wenn und abers.

    Grüße

    Patrick