Ist es möglich RecoverKeys in eine via DaRTs erstellte WinPE Umgebung zu injecten (zum lösen von Windows 7 Boot Problemen nach Januar Update 2020) ?

Hallo Community,
 
wir habe seit einer Woche nach Installation der aktuellen Windows 7 Updates massive Probleme mit einigen unserer Windows 7 Clients mit installiertem Sophos SafeGuard (Client Version 8.00.0.251).  
Diese Clients starten nach Safeguard POA direkt in den Systemreparaturmodus. Eine Auswahl anderer Boot Optionen ist leider nicht möglich.  
Via der von Ihnen zur Verfügung gestellten WinPE Version mit der Anwendung RecoveryKeys lässt sich die Verschlüsselung zwar aufheben, aber CHKDSK sowie bootrec /fixmbr, /fixboot und /rebuildbcd blieben erfolglos.
 
Wir haben nun Versucht mittel Microsoft DaRT (Diagnostic and Recovery Toolset) eine eigene WinPE Umgebung (32 Bit - Windows 10 Version 1809) zu bauen die die Safeguard RecoveryKeys Tools enthält umd erweiterte Reparaturfunktionen zu nutzen (Rollback von Hotfixes etc.).  
Hierfür haben wir zwei Varianten versucht:  
 
1. Wir haben die Boot.wim des orginalen Safeguard WinPE Images gemounted und und die entsprechenden Files der RecoveryKeys Anwendung heraus kopiert.  
Diese haben wir dem neuen Image das via DaRTs erstellt wurde hinzugefügt.
 
2. Wir haben die Files (Tools) aus dem Installationspakets von Sophos Safeguard Enterprise (Backend) genommen und unserem DaRTs WinPE Image hinzugefügt.
 
Beide Varianten scheiterten leider. Beim Aufruf der Anwendung RecoveryKeys kommt zunächst die Fehlermeldung "Cannot open access to volume %s" (siehe Anhang 1).  
Dannach ist zwar die RecoveryKeys Oberfläche verfügbar und ein C/R via virtuelem Client ist zunächst möglich endet aber mit der Meldung "Error: Cannot open the key store.=>aborting" (siehe Anhang 2).


 
Gibt es eine Möglichkeit Ihre RecoveryKeys-Tools funktionsfähig in eine Custom WinPE Version (in diesem Fall via DaRTs) zu injecten?
Was ist hierbei zu beachten damit es nicht zu den beschrieben Fehlern kommt?
Gibt es anderfalls noch weiter Möglichkeiten der Systemreparatur die wir mittels der von Ihnen zur Verfügung gestellten WinPE Version ausprobieren können?
 
Beste Grüße,
 
i.A. Thiemo Fischer